Sie sind hier

Auf dem Weg zur Promotion: Einführung in das Verfassen einer Dissertation

Deutsch-französischer Workshop in Kooperation mit dem Deutschen historischen Institut Paris

Dieser Workshop richtet sich gleichermaßen an Masterstudierende, die eine Promotion in Erwägung ziehen und an Promovierende, die vor Kurzem die Arbeit an ihrer Dissertation begonnen haben. Dabei soll die Vermittlung allgemeiner Informationen über administrative und organisatorische Aspekte des Promovierens mit der konkreten Einführung in das Verfassen einer Doktorarbeit verbunden werden. Zu diesem Zweck verfolgt der Workshop eine interdisziplinäre Vorgehensweise und wird von deutschen und französischen Experten und Expertinnen geleitet.

Am Vorabend des Workshops (4. Dezember) findet ein CIERA-Netzwerktreffen statt, zu dem alle TeilnehmerInnen des Ateliers eingeladen sind und das in einem informellen Rahmen Gelegenheit zum Austausch mit fortgeschrittenen DoktorandInnen und Postdocs bietet.

 

SCHWERPUNKTE

Integration in ein Netzwerk von Nachwuchsforschenden
Finanzierungsmöglichkeiten für Promovierende
Unerlässliche Kompetenzen für eine zielführende Organisation der Dissertation
Berufseinstieg für Promovierte in Frankreich und Deutschland

 

ABLAUF

Der Workshop vereint Vorträge, Podiumsdiskussionen und praktischen Übungen. Er gibt Antworten auf Fragen bezüglich der Finanzierung, der Publikation, Forschungsnetzwerken, dem Cotutelle-Verfahren, Lehraufträgen, etc. Im Rahmen von praktischen Aufgaben werden die Teilnehmenden dabei unterstützt, die verschiedenen Phasen ihrer Doktorarbeit bestmöglich zu organisieren und ihre Kenntnisse im Bereich der wissenschaftlichen Kommunikation zu vertiefen.  
 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.  
Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie den Workshop gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
Voraussetzung für Studierende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr. Die Bewerbungsunterlagen, bestehend aus einem akademischen Lebenslauf und einem Dissertationsprojekt (max. 1 Seite), sind als einzelne PDF-Datei per E-mail an Lucia Aschauer zu senden (lucia.aschauer@sorbonne-universite.fr).
 

REISEKOSTEN

Die Fahrtkosten können nach Vorlage der Fahrkarten in Höhe von maximal 110 € für Teilnehmende aus Frankreich und 140 € für Teilnehmende aus dem Ausland übernommen werden.
Die Übernachtungskosten werden den Teilnehmenden nach Vorlage einer Rechnung in Höhe von maximal 50 € zurückerstattet.
 

KONTAKT

Lucia Aschauer
lucia.aschauer@sorbonne-universite.fr
+33 153 10 57 31

Zielpersonen

Mastérant.e.s, Doctorant.e.s

Ort

Institut historique allemand
8 Rue du Parc Royal
75003 Paris

Datum

04/12/2019 to 06/12/2019

Bewerbungsfrist

20/10/2019

Mitgliedseinrichtungen des CIERA

Mit Unterstützung von

Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) - Maison de la Recherche - 28 rue Serpente - 75006 Paris - Téléphone : 01 53 10 57 36
Mentions légales - Contact - Protection des données