Sie sind hier

Rencontre interdisciplinaire des jeunes chercheur.e.s du CIERA

Séminaire franco-allemand

INTERDISZIPLINÄRES SEMINAR DER NACHWUCHSFORSCHENDEN DES CIERA

 Deutsch-französisches Seminar des CIERA

Das Forschungsseminar des CIERA bietet ausgehend von den Projekten der Teilnehmenden (Exposé einer Doktor- oder Masterarbeit, einzelne Kapitel aus einer Doktor- oder Masterarbeit) ein Forum für den deutsch-französischen Dialog in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Es setzt sich mit verschiedenen Themenbereichen auseinander, um auf der Grundlage geteilter Erfahrungen einen interdisziplinären Austausch zu fördern. Somit bietet das Seminar die einzigartige Gelegenheit, von einem neuen Blick auf die eigene Arbeit zu profitieren, anregende Perspektiven zu entdecken, sich gegenüber anderen „Experten“ zu bewähren und auf diese Weise gemeinsame Schlüsse aus dem interdisziplinären und internationalen Forschungsprozess zu ziehen. Das Seminar steht allen im CIERA registrierten Promovierenden und Masterstudierenden offen.
 

SCHWERPUNKTE

Präsentation und Diskussion der Master- und Dissertationsprojekte
Interdisziplinärer Austausch unter Nachwuchsforschenden
Einstieg in die interdisziplinäre und internationale Forschungslandschaft
 

ABLAUF

Die Nachwuchsforschenden treten je nach Zahl der Teilnehmenden als Autorin beziehungsweise Autor und/oder Kommentierende auf. Als Autorin oder Autor sind die Teilnehmenden dazu aufgefordert, das Exposé beziehungsweise ein Kapitel ihrer Dissertation oder Masterarbeit zur Diskussion zu stellen. Die Kommentierenden sind dazu eingeladen, den Text einer Ihrer Mitteilnehmenden vorzustellen und in der Gruppe zu diskutieren.
 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.  
Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie das Seminar gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
Voraussetzung für Studierende, die an diesem Seminar teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr. Die Bewerbungsunterlagen sind per E-mail an Lucia Aschauer zu senden (lucia.aschauer@sorbonne-universite.fr).
Die in einer PDF-Datei zuzusendenden Bewerbungsunterlagen enthalten einen akademischen Lebenslauf und das Exposé der Dissertation/Masterarbeit (max. 15.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen) beziehungsweise ein Kapitel der Dissertation/Masterarbeit (max. 50.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen), das die Bewerbenden zur Diskussion stellen möchten.

REISEKOSTEN

Die Fahrtkosten können nach Vorlage der Fahrkarten in Höhe von maximal 110 € für Teilnehmende aus Frankreich und 140 € für Teilnehmende aus dem Ausland übernommen werden.
Das CIERA übernimmt zusätzliche Übernachtungskosten für Teilnehmende, die den Workshop "Leitfaden zur Tagungsorganisation: von der Konzeption bis zur Durchführung" des Vortages (24. Oktober 2019) ebenfalls belegen. Die gegebenenfalls anfallenden Übernachtungskosten werden den Teilnehmenden nach Vorlage einer Rechnung in Höhe von maximal 50 € zurückerstattet.  
 

KONTAKT

Lucia Aschauer
lucia.aschauer@sorbonne-universite.fr
+33 153 10 57 31
 

Zielpersonen

Mastérant.e.s, Doctorant.e.s

Ort

Maison de la Recherche
28 rue Serpente
75006 Paris

Datum

25/10/2019

Bewerbungsfrist

08/09/2019

Mitgliedseinrichtungen des CIERA

Mit Unterstützung von

Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) - Maison de la Recherche - 28 rue Serpente - 75006 Paris - Téléphone : 01 53 10 57 36
Mentions légales - Contact - Protection des données