Sie sind hier

CfP « Perspectives » - Trajectoires n°13

Trajectoires est la revue des jeunes chercheur.e.s du CIERA. Elle vise à renforcer les connaissances que la France et l’Allemagne ont de la société, de l’économie, de l’histoire, de la géographie, de la culture ou encore des institutions du pays voisin. La revue se donne ainsi pour mission de participer à l’émergence et à la formation d’une génération d’auteur.e.s ouvert.e.s à l’interdisciplinarité, propre à nourrir le dialogue entre les espaces francophones et germanophones dans sa diversité.

La rubrique « Perspectives » de la revue Trajectoires permet à des jeunes chercheur.e.s de publier des articles inédits issus de leur travail de recherche (doctorat, post-doctorat ou, exceptionnellement, master). Les articles pourront traiter de tous les sujets des champs disciplinaires des sciences humaines et sociales ayant une dimension franco-allemande. Si les contributions comparatives sont particulièrement bienvenues, tout article contenant un aspect franco-allemand, de par son objet ou son terrain bien sûr, mais également à travers les concepts mobilisés ou la bibliographie utilisée, pourra faire l’objet d’une publication.

La revue Trajectoires est publiée une fois par an sur le portail revues.org : https://journals.openedition.org/trajectoires/

Délais et modalités

Les propositions d’articles, accompagnées d’un CV scientifique, sont à envoyer en un seul PDF avant le 31 janvier 2019 au comité de rédaction : trajectoires@ciera.fr. Les propositions d’article, en langue française ou allemande de 5.000 signes maximum (espaces compris), devront faire apparaître la problématique, la méthode, le corpus ou terrain et les éléments centraux de l’argumentation. Les auteur.e.s sélectionné.e.s seront averti.e.s mi-février et devront envoyer leur article (30.000 signes maximum, notes incl.) avant le 14 avril 2019. Les contributions seront ensuite soumises à une double peer review. Pour plus d’informations : https://journals.openedition.org/trajectoires/

Comité scientifique

  • Lucia Aschauer, EHESS
  • Jawad Daheur, EHESS
  • Hélène Floréa, Montpellier III
  • Sarah Haßdenteufel, Université de Francfort/Trente
  • Daniel Rakovsky, Sorbonne Université

Contact

Lucia Aschauer
trajectoires@ciera.fr

*****
Deutsche Fassung

Trajectoires ist die deutsch-französische Zeitschrift der NachwuchswissenschaftlerInnen des CIERA. Ziel der Veröffentlichung ist es, die Kenntnisse über die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Geschichte, die Geografie, die Kultur und die die Institutionen des Nachbarlandes zu vertiefen. Auf diese Weise trägt Trajectoires zu der Heraus- und Ausbildung einer jungen und interdisziplinären Forschungsgeneration bei, die den Austausch zwischen deutschsprachigen und französischsprachigen Geistes- und Sozialwissenschaft vorantreibt.

Die Rubrik « Perspectives » der Zeitschrift Trajectoires erlaubt es NachwuchswissenschaftlerInnen, unveröffentlichte Ergebnisse aus ihrer Forschungsarbeit (Dissertationen oder in einzelnen Fällen auch Masterarbeiten) zu veröffentlichen. Die Beiträge können alle Themen der Geistes- und Sozialwissenschaften behandeln. Da Trajectoires sich vor allem der Erforschung der deutsch- und französischsprachigen Räume widmet, begrüßen wir insbesondere vergleichende Ansätze, freuen uns aber über alle Vorschläge, die die erwünschte deutsch-französische Dimension über das Thema, das Untersuchungsfeld oder auch die theoretische und bibliografische Einordnung herstellen.

Trajectoires erscheint jährlich im Onlineportal Revues.org: https://journals.openedition.org/trajectoires/

Fristen und Modalitäten

Die Artikelvorschläge, versehen mit einem wissenschaftlichen Lebenslauf, sind bis spätestens 31. Januar 2019 in einem pdf-Dokument bei der Redaktion einzureichen: trajectoires@ciera.fr. Die Artikelvorschläge sollten in deutscher oder französischer Sprache verfasst sein, nicht mehr als 5.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen und die Fragestellung, die Methode, das Korpus bzw. das Terrain, sowie die zentralen Argumentationsschritte erläutern. Die ausgewählten AutorInnen werden Mitte Februar benachrichtigt; die Abgabefrist für die Artikel (max. 30.000 Zeichen, inkl. Fußnoten) endet am 14. April 2019. Die Beiträge werden anschließend in einem doppelten peer-review-Verfahren begutachtet. Mehr Informationen auf: https://journals.openedition.org/trajectoires/

Wissenschaftlicher Beirat

  • Lucia Aschauer, EHESS
  • Jawad Daheur, EHESS
  • Hélène Floréa, Montpellier III
  • Sarah Haßdenteufel, Université de Francfort/Trente
  • Daniel Rakovsky, Sorbonne Université

Contact

Lucia Aschauer
trajectoires@ciera.fr