Leitfaden zur Tagungsorganisation: von der Konzeption zur Durchführung

Deutsch-französischer Workshop

In Zusammenarbeit mit dem Centre Marc Bloch

Dieser Workshop soll dazu dienen, zukünftige Tagungsorganisatoren und -organisatorinnen bei der Planung und Durchführung ihrer wissenschaftlichen Konferenz zu unterstützen. Zu diesem Zweck bietet er einen methodischen Einstieg in die allgemeinen Grundsätze des Projektmanagements.
Im Rahmen des Workshops werden folgende Themen zur Sprache gebracht : das Verfassen einer Ausschreibung, Finanzierungsmöglichkeiten, Logistik, Kommunikation, Auswertung, Publikation.

Schwerpunkte

  • Grundlagen im Bereich des Projektmanagements
  • Eingliederung in den akademischen oder nichtakademischen Arbeitsmarkt
  • Praktische Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Veranstaltung

Ablauf

Am Vormittag liegt der Schwerpunkt auf der verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten einer wissenschaftlichen Veranstaltung. Am Nachmittag bilden praktische Arbeiten in kleinen Gruppen die Basis für eine anschließende gemeinsame Reflexion zu den verschiedenen Phasen und Vorgehensweisen in der Vor- und Nachbereitung einer wissenschaftlichen Veranstaltung.

Teilnahmebedingungen

  • Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.  
  • Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie den Workshop gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
  • Voraussetzung für Nachwuchsforschende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr
  • Interessierte können sich mit einem Klick auf « Bewerben » oben rechts anmelden. Die in einer PDF-Datei hochzuladenden Bewerbungsunterlagen enthalten einen akademischen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben, das gegebenenfalls ein Veranstaltungsprojekt (oder -Idee) vorstellt.(1 Seite).

Reisekosten

Die Fahrtkosten können nach Vorlage der Fahrkarten in Höhe von maximal 110 € für Teilnehmende aus Frankreich und 140 € für Teilnehmende aus dem Ausland übernommen werden.
Die Verpflegungskosten für die gesamte Gruppe werden übernommen (Mittagspause und Kaffeepausen).

Kontakt

Isabelle Schäfer
isabelle.schafer@sorbonne-universite.fr
 

 

Publié le

Public

Doktoranden
Postdoc

Date

Délai

Lieu

Paris