Sie sind hier

Kultur – Medien – Kommunikation: Berufschancen & deutsch-französische Perspektiven

Interdisziplinärer Workshop

In Zusammenarbeit mit der École normale supérieure de Lyon

In Anbetracht der aktuellen Situation wird unser Veranstaltungsprogramm bis Ende März in digitaler Form durchgeführt. Kurzfristige Änderungen sind jedoch möglich, bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Webseite. Wir hoffen, dass unsere Veranstaltungen bald wieder in Präsenzform stattfinden können.

Welche Berufe gibt es im Bereich der kulturellen und kommunikativen Branche und worin bestehen ihre Aufgaben? Auf welchen Wegen sind sie zu erlangen? Welche Vorteile bietet ein deutsch-französischer Studiengang in diesem Tätigkeitsbereich? Dieser Workshop lädt Masterstudierende dazu ein, mit Experten und Expertinnen aus dem Berufsfeld der Kultur und Kommunikation in Kontakt zu treten, mit dem Ziel eine genauere Vorstellung dieses Berufssektors zu erhalten. Dabei richtet er sich insbesondere an Studierende innerhalb eines deutsch-französischen Studienganges.

Schwerpunkte

Erforschung und Beurteilung persönlicher Motivationen
Einschätzung persönlicher Kompetenzen
Überblick zu Bewerbungsmodalitäten in Kulturberufen
Entwicklung von Strategien für den beruflichen Einstieg

Ablauf

Referierende aus der Arbeitswelt der Kultur und Kommunikation präsentieren in Podiumsdiskussionen ihre beruflichen und akademischen Werdegänge sowie ihre gegenwärtigen Tätigkeiten und eventuellen deutsch-französischen Projekte. Der Workshop ermöglicht den direkten Dialog mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Medien und Kultur und lässt Raum für den gemeinsamen Austausch.

Im Rahmen von Gruppenarbeiten sind die Teilnehmenden in der Lage, ihre Schlüsselkompetenzen herauszuarbeiten und ihre Bewerbungen im Bereich der Kultur- und Kommunikationsbranche vorzubereiten.

Teilnahmebedingungen

Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.  
Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie den Workshop gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
Voraussetzung für Studierende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr. Ein Lebenslauf sowie ein Motivationsschreiben sind per E-mail als einzelne PDF-Datei zu senden (danielle.brugiere-zeiss@sorbonne-universite.fr)

Kontakt

Danielle Brugière-Zeiss
01 53 10 57 31

Zielpersonen

Mastérant.e.s

Ort

en ligne

Datum

26/03/2021

Bewerbungsfrist

05/03/2021

Mitgliedseinrichtungen des CIERA

Mit Unterstützung von

Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) - Maison de la Recherche - 28 rue Serpente - 75006 Paris - Téléphone : 01 53 10 57 36
Mentions légales - Contact - Protection des données