Kultur – Medien – Kommunikation : Berufschancen & deutsch-französische Perspektiven

Deutsch-französischer Workshop

In Zusammenarbeit mit der École normale supérieure de Lyon

Welche Berufe gibt es im Bereich der kulturellen und kommunikativen Branche und worin bestehen ihre Aufgaben ? Auf welchen Wegen sind sie zu erlangen ? Welche Vorteile bietet eine deutsch-französische Ausblidung in diesem Tätigkeitsbereich ? Dieser Workshop lädt Absolventen und Absolventinnen vom Master bis zum Postdoc dazu ein, mit Experten und Expertinnen aus dem Berufsfeld der Kultur und Kommunikation in Kontakt zu treten, mit dem Ziel, eine genauere Vorstellung dieses Berufssektors zu erhalten.

Schwerpunkte

  • Erforschung und Beurteilung der persönlichen Motivation
  • Einschätzung der persönlichen Kompetenzen
  • Überblick zu Bewerbungsmodalitäten in Kulturberufen
  • Entwicklung von Strategien für den beruflichen Einstieg

Ablauf

Referierende aus der Arbeitswelt der Kultur und Kommunikation präsentieren in zwei online stattfindenden thematischen Podiumsdiskussionen ihre beruflichen und akademischen Werdegänge sowie ihre gegenwärtigen Tätigkeiten und eventuellen deutsch-französischen Projekte.
Der anschließende Präsenz-Workshop ermöglicht den direkten Dialog mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Medien und Kultur und bietet Raum für den gemeinsamen Austausch.
Im Rahmen von Gruppenarbeiten werden die Teilnehmenden dazu aufgefordert, ihre Schlüsselkompetenzen herauszuarbeiten und ihre Bewerbungen im Bereich der Kultur- und Kommunikationsbranche vorzubereiten.

Teilnahmebedingungen

  • Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.  
  • Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie den Workshop gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
  • Voraussetzung für Studierende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr.
  • Interessierte sollten sich für den gewünschten Workshop hier anmelden. Die in einer PDF-Datei hochzuladenden Bewerbungsunterlagen enthalten einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben (max. 1 Seite).

Reisekosten

  • Die Fahrtkosten können nach Vorlage der Fahrkarten in Höhe von maximal 110 € für Teilnehmende aus Frankreich und 140 € für Teilnehmende aus dem Ausland übernommen werden.
  • Die Verpflegungskosten für die gesamte Gruppe übernimmt das CIERA (Mittagspause und Kaffeepausen).

Kontakt

Danielle Brugière-Zeiss
danielle.zeiss@sorbonne-universite.fr

 

Public

Masterstudierende
Doktoranden
Postdoc

Date

Délai

Lieu

Lyon

Publié le 22/07/2022