Clone of 20 Jahre alt

Das CIERA ist jetzt im gleichen Alter wie die Studenten, die es entdecken! Aus einer Vereinbarung zwischen der französischen und der deutschen Regierung entstanden, nahm das CIERA im Jahr 2002 seine Tätigkeit auf. Zwanzig Jahre später feiert es zwei Jahrzehnte der Mobilität, des Lernens und der Vernetzung.

2022 wird auch das Europäische Jahr der Jugend sein. Wir laden Sie daher ein, an vier „Hors les murs“-Veranstaltungen teilzunehmen, die unter dem Rahmenthema „20 Jahre alt“ an verschiedenen Orten in Frankreich stattfinden werden. Diese intellektuellen und festlichen Begegnungen bieten Gelegenheiten, die Arbeiten von Forschern des CIERA-Netzwerks (wieder) zu entdecken und Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum zu treffen.

Vorläufiges Programm

  • Avoir 20 ans sous le « Troisième Reich » – 13. April 2022 – Lyon - Organisiert vom Pôle Rhône-alpin des CIERA in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Lyon
  • Génération (dés)engagée : les jeunes et la politique en France et en Allemagne – 23. Juni 2022 – Rennes oder Caen - Organisiert von drei Mitgliedern des CIERA-Netzwerks (Agathe Bernier-Monod, Valérie Dubslaff und Annette Lensing)
  • Un nouvel âge du travail et de l'emploi – Oktober 2022 – Straßburg - Organisiert vom Pôle Grand Est des CIERA
  • Jeunesse rebelle – November 2022 – Paris - Organisiert vom Pariser Pôle des CIERA

Zu diesem Anlass wird das CIERA auch seine Forschungsgemeinschaft, Vertreter seiner Mitglieds- und seiner Partnerinstitutionen zu zwei exklusiven Veranstaltungen einladen:

  • Am 12. Mai 2022 Empfang in der Botschaft auf Einladung des deutschen Botschafters in Frankreich S.E. Herrn Hans-Dieter Lucas
  • Am 16. September 2022 bei einem geselligen Abend in der Rotonde Stalingrad

Für beide Veranstaltungen ist eine Einladung erforderlich.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert; um zeitnah Informationen zu unseren Aktivitäten und Einladungen zu Veranstaltungen zu erhalten, registrieren sie sich hier.

20 Jahre alt

Das CIERA ist jetzt im gleichen Alter wie die Studenten, die es entdecken! Aus einer Vereinbarung zwischen der französischen und der deutschen Regierung entstanden, nahm das CIERA im Jahr 2002 seine Tätigkeit auf. Zwanzig Jahre später feiert es zwei Jahrzehnte der Mobilität, des Lernens und der Vernetzung.

2022 wird auch das Europäische Jahr der Jugend sein. Wir laden Sie daher ein, an vier „Hors les murs“-Veranstaltungen teilzunehmen, die unter dem Rahmenthema „20 Jahre alt“ an verschiedenen Orten in Frankreich stattfinden werden. Diese intellektuellen und festlichen Begegnungen bieten Gelegenheiten, die Arbeiten von Forschern des CIERA-Netzwerks (wieder) zu entdecken und Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum zu treffen.

Vorläufiges Programm

  • Avoir 20 ans sous le « Troisième Reich » – 13. April 2022 – Lyon - Organisiert vom Pôle Rhône-alpin des CIERA in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Lyon
  • Génération (dés)engagée : les jeunes et la politique en France et en Allemagne – 23. Juni 2022 – Rennes oder Caen - Organisiert von drei Mitgliedern des CIERA-Netzwerks (Agathe Bernier-Monod, Valérie Dubslaff und Annette Lensing)
  • Un nouvel âge du travail et de l'emploi – Oktober 2022 – Straßburg - Organisiert vom Pôle Grand Est des CIERA
  • Jeunesse rebelle – November 2022 – Paris - Organisiert vom Pariser Pôle des CIERA

Zu diesem Anlass wird das CIERA auch seine Forschungsgemeinschaft, Vertreter seiner Mitglieds- und seiner Partnerinstitutionen zu zwei exklusiven Veranstaltungen einladen:

  • Am 12. Mai 2022 Empfang in der Botschaft auf Einladung des deutschen Botschafters in Frankreich S.E. Herrn Hans-Dieter Lucas
  • Am 16. September 2022 bei einem geselligen Abend in der Rotonde Stalingrad

Für beide Veranstaltungen ist eine Einladung erforderlich.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert; um zeitnah Informationen zu unseren Aktivitäten und Einladungen zu Veranstaltungen zu erhalten, registrieren sie sich hier.

Deutsch-französische Lehrangebote der Mitgliedsinstitutionen

Deutsch-französische Masterstudiengänge der Mitgliedsinstitutionen

École des hautes études en sciences sociales (EHESS)

Master franco-allemand en Histoire 
Master franco-allemand en ethnologie et anthropologie sociale
 

École normale supérieure

Parcours cultures germaniques
 

École normale supérieure de Lyon

Double diplôme études interculturelles franco-allemandes
 

Université de Cergy-Pontoise

Master intégré franco-allemand en droit de l’entreprise
Master Management et commerce international parcours Langues et commerce international
 

Université de Lorraine

Master intégré franco-allemand en Management
Master Droit des affaires transfrontalières
Master Histoire de la culture de la littérature et de la langue dans les espaces d’expression allemande
Master MEEF - professorat des écoles parcours biculturel
Master d'études franco-allemandes : Coopération et communication transfrontalières
 

Université Lumière Lyon 2 

Double diplôme de Master franco-allemand en Sciences Sociales 
Formation franco-allemande de professeurs d’allemand et de français
Master intégrés en droit SARLYON
 

Université Paris 1 - Panthéon-Sorbonne

Master européen de gouvernance et d’administration (MEGA)
Master Histoire recherche
Master Quantitative Economics
Master droits français et allemands
Master 2 « juriste international »
Philosophie et sciences de la culture

Université de Strasbourg

Master Euroculture : cultures, politiques, sociétés
Master franco-allemand de philologie classique
Master études germaniques dans une perspective franco-allemande
Master franco-allemand en droit
Master Enseignement bilingue dans l'école primaire
Master European management studies - Management transfrontalier
Master journalisme franco-allemand
Master Communication internationale
Master Management de projets de coopération européens
Master Traduction professionnelle
Master Management international de l’innovation
Master franco-allemand pluridisciplinaire sur les questions européennes
Master management de clusters et réseaux territoriaux
Master trinational bilingue des sciences de l’antiquité mention Histoire
Master trinational bilingue des sciences de l’antiquité mention archéologie
 

Sciences Po

Master Affaires européennes
 

Sciences Po Grenoble

Cursus double avec l’Université de Constance
 

Sorbonne Université

Master « culture, littérature, idées »
Master traduction franco-allemande

 

Deutsch-französische Doktorandenkollegs der Mitgliedsinstitutionen

École des hautes études en sciences sociales (EHESS)

Collège doctoral franco-allemand avec l’Université Humboldt de Berlin
Programme doctoral franco-allemand en sciences sociales mention Histoire
 

Université de Strasbourg

Doctoral Program in Quantitative Economics
Foule et intégration dans les sociétés antiques
Communiquer en contexte plurilingue et pluriculturel
 

Université Paris 1 - Panthéon-Sorbonne, Université de Strasbourg

La comparaison des droits publics nationaux face à l'intégration européenne
 

Sciences Po

Double diplôme de doctorat avec l’International Max Planck Research School (MaxPo)
 

Sorbonne Université

Les mythes fondateurs européens dans les arts et la littérature
L’histoire internationale par l’interdisciplinarité. Perspectives franco-allemandes et européennes au XXe siècle