Call for Papers „Perspectives“: Ihr Beitrag in der Zeitschrift Trajectoires

Trajectoires ist eine vom Centre interdisciplinaire d’études et de recherche sur l’Allemagne (CIERA) geförderte Zeitschrift, die gezielt deutsch- und französischsprachigen Nachwuchsforschenden eine Veröffentlichungsplattform bietet. Ihr Ziel ist die Heraus- und Ausbildung einer jungen interdisziplinären Forschungsgeneration, die den Austausch zwischen den Geistes- und Sozialwissenschaften Deutschlands und Frankreichs vorantreibt.

Die Rubrik „Perspectives“ der Zeitschrift Trajectoires erlaubt es Nachwuchsforschenden, Ergebnisse aus ihrer Forschungsarbeit (Dissertationen, Postdocprojekte oder in Einzelfällen auch Masterarbeiten) zu veröffentlichen. Die Beiträge können alle Themen der Geistes- und Sozialwissenschaften mit einem deutsch-französischen Schwerpunkt behandeln. Da Trajectoires sich vor allem der Erforschung der deutsch- und französischsprachigen Räume widmet, begrüßen wir insbesondere vergleichende Ansätze, freuen uns aber über alle Vorschläge, die die erwünschte deutsch-französische Dimension über das Thema, das Untersuchungsfeld oder auch die theoretische und bibliografische Einordnung herstellen.

BEWERBUNGSFRISTEN UND -MODALITÄTEN

Die Artikelvorschläge (max. 5 000 Zeichen inkl. Leerzeichen) sollten in deutscher oder französischer Sprache verfasst sein und die Fragestellung, die Methode, sowie die zentralen Argumentationsschritte erläutern. Die interdisziplinäre und deutsch-französische Dimension sollte aus dem Text klar hervorgehen. Die ausgewählten Autor:innen werden im Januar benachrichtigt; die Abgabefrist für die Artikel (ca. 30 000 Zeichen inkl. Fußnoten) endet am 19. April 2024. Die Beiträge werden anschließend in einem doppelten peer-review-Verfahren begutachtet.
Mehr Informationen auf: https://journals.openedition.org/trajectoires/.

Der Publikationsprozess in der Zeitschrift Trajectoires wird durch einen Methodenworkshop eingeleitet, bei dem alle Beitragenden einerseits ihre Vorhaben vorstellen und diskutieren können. Andererseits erhalten sie bei diesem Workshop wichtige Informationen zu Methodenfragen und zum wissenschaftlichen Schreiben. Mehr Informationen finden Sie in der Beschreibung des Methodenworkshops.

KONTAKT

Viktoria Lühr
viktoria.luhr@sorbonne-universite.fr

Publié le

Public

Masterstudierende
Doktoranden
Postdoc

Délai