Die Forschergemeinschaft des CIERA

Das Forschungsnetzwerk des CIERA vereint mehr als 1000 Studierende, Promovierende, Postdocs, Lehrende und Forschende, die im Zusammenhang mit dem deutschsprachigen Raum in den Geistes- und Sozialwissenschaften arbeiten.

Ein interaktives Werkzeug im Dienst der Gemeinschaft 

Das Verzeichnis der Forschenden im CIERA-Netzwerk ist ein interaktives Werkzeug im Dienst von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Journalistinnen und Journalisten und der interessierten Öffentlichkeit. Forschende des CIERA-Netzwerks in Frankreich, Deutschland und darüber hinaus können gezielt aufgefunden und kontaktiert werden. Die Such- und Filterfunktionen der linken Spalte erlauben ein müheloses Durchsuchen des Verzeichnisses.
Sie sind angehende oder bereits etablierte Forscherin bzw. Forscher in den Geistes- und Sozialwissenschaften und arbeiten in Verbindung mit dem deutschsprachigen Raum?
Registrieren Sie sich und werden Sie Teil unserer Gemeinschaft.

Sie möchten mit einer Kollegin oder einem Kollegen in Kontakt treten?
Melden Sie sich an, um das Kontaktformular benutzen zu können.

Sie sind Journalistin oder Journalist?
Kontaktieren Sie uns. Wir bringen Sie direkt mit den Forschenden unseres Netzwerks in Verbindung.

 

 

Thaïs Bihour

Université Paris 1 - Panthéon-Sorbonne
« À feu ! À poils ! Et à sang ! » Les atrocités allemandes au sein de la culture visuelle française de la Grande Guerre.
Grande Guerre - Atrocités allemandes - Viols de guerre – Destructions de patrimoine – Atteintes corporelles - Enfance en guerre - Caricature – Dessin de presse - Censure – Propagande
Thèse

Héloïse Ducatteau

Sciences Po Paris
Quel canon européen de peintresses ?
canon/canonisation, Danemark, muséologie, Slovénie, Grèce, Catalogne, musée, arts visuels, Belle Époque
Thèse
Chargé de cours

Axelle Fariat

Université de Strasbourg
Le renouveau de l'enseignement artistique en Allemagne après la seconde guerre mondiale
éducation artistique, Design, Bauhaus, Ecole d'ulm, Art après 1945, Guerre, Le nazisme dans l'art et la pensée, Penser l'histoire de l'Allemagne
Post -doctorant

ANA FIOD

École des hautes études en sciences sociales (EHESS)
CARAIBES HAITI PETITE ENFANCE PRECARITE MARCHE ANTHROPOLOGIE DE L'ENFANCE GENRE RELIGION VODOU
Thèse
Doctorant contractuel

Leopold Griessler

École normale supérieure (ENS) Master 1

Gaelle Prodhon

Institut national d'histoire de l'art (INHA)
Circulations et transferts photographiques entre l’Algérie, la France et les deux Allemagnes entre 1958 et 1989 : cultures visuelles et esthétiques au croisement des idéologies
Thèse
Doctorant contractuel

Wei Sun

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Modern Showcase of the “Rising Sun”. Travelling Exhibitions of Japanese Twentieth-Century Art in Western Europe (1980-2000)
Thèse