Die Forschergemeinschaft des CIERA

Das Forschungsnetzwerk des CIERA vereint mehr als 1000 Studierende, Promovierende, Postdocs, Lehrende und Forschende, die im Zusammenhang mit dem deutschsprachigen Raum in den Geistes- und Sozialwissenschaften arbeiten.

Ein interaktives Werkzeug im Dienst der Gemeinschaft 

Das Verzeichnis der Forschenden im CIERA-Netzwerk ist ein interaktives Werkzeug im Dienst von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Journalistinnen und Journalisten und der interessierten Öffentlichkeit. Forschende des CIERA-Netzwerks in Frankreich, Deutschland und darüber hinaus können gezielt aufgefunden und kontaktiert werden. Die Such- und Filterfunktionen der linken Spalte erlauben ein müheloses Durchsuchen des Verzeichnisses.
Sie sind angehende oder bereits etablierte Forscherin bzw. Forscher in den Geistes- und Sozialwissenschaften und arbeiten in Verbindung mit dem deutschsprachigen Raum?
Registrieren Sie sich und werden Sie Teil unserer Gemeinschaft.

Sie möchten mit einer Kollegin oder einem Kollegen in Kontakt treten?
Melden Sie sich an, um das Kontaktformular benutzen zu können.

Sie sind Journalistin oder Journalist?
Kontaktieren Sie uns. Wir bringen Sie direkt mit den Forschenden unseres Netzwerks in Verbindung.

 

 

ANA FIOD

École des hautes études en sciences sociales (EHESS)
CARAIBES HAITI PETITE ENFANCE PRECARITE MARCHE ANTHROPOLOGIE DE L'ENFANCE GENRE RELIGION VODOU
Thèse
Doctorant contractuel

Romain Jobez

Université de Caen
La question de la souveraineté dans la tragédie baroque silésienne, Études théâtrales et culturelles : recherches sur les arts du spectacle entre France et Allemagne (XVIIe-XXIe siècles)
Histoire et esthétique du théâtre dans les pays de langue allemande XVIIe-XXIe siècles
Professeur des Universités

Denis Laborde

École des hautes études en sciences sociales (EHESS)
Le Bertsulari. Improvisation chantée et rhétorique identitaire en Pays-Basque
Bach et le scandale de la Passion selon saint Matthieu (Leipzig, 1729) : Bach, musique et blasphème, Engagement et esthétique : la création de l'opéra 'ThreeTales' de Steve Reich par l'Ensemble Modern de Francfort (2002), Commémoration et innovation : la fête nationale allemande, Hannovre, 3 novembre 1998 : jazz, fête nationale allemande et Gerhard Schröder, Anthropologie / ethnologie, Politique, Esthétique, Opéra, Mémoire, Musique / Musicologie, Bach, Johann Sebastian, Schröder, Gerhard
Chargé de recherche

Marie Urban

Université de Lorraine
Théâtre contemporain allemand, Processus de création et pratiques documentaires, Dramaturgies contemporaines en Europe, Représentations des processus mémoriels sur les scènes
Maître de conférences