Sie sind hier

„On Air“ – Medientraining für Geistes- und Sozialwissenschaftler/innen

Deutsch-französischer Workshop

Innerhalb des Workshops werden die medialen Anforderungen an den wissenschaftlichen Diskurs dargelegt und Forschende auf Auftritte in den Medien vorbereitet. Die Zielgruppe bilden fortgeschrittene Promovierende, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, Forschende und Lehrende. Die Zahl der Teilnehmenden beschränkt sich auf zehn Personen.

Ablauf

Der Workshop findet in einem gleichermaßen interaktiven, interdisziplinären und deutsch-französischem Rahmen statt.Neben Vorträgen von Radio- und Fernsehjournalisten werden Erfahrungsberichte von Forschenden präsentiert, die bereits mit dem medialen Umfeld vertraut sind. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Besonderheiten der verschiedenen Formen des medialen Auftretens in Frankreich und Deutschland.Der Workshop ermöglicht Forschenden, Tipps und Tricks entgegenzunehmen und innerhalb praktischer Übungen anzuwenden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, Redebeiträge filmen zu lassen und auf diese Weise das Sprechen vor der Kamera einzuüben.

Teilnahmebedingungen

Die Arbeitssprachen sind Französisch und Deutsch. Die zumindest passive Beherrschung beider Sprachen wird vorausgesetzt.
Die Bewerbenden verpflichten sich, an der gesamten Veranstaltung teilzunehmen. Sie erhalten eine Bescheinigung, mit der sie den Workshop gegebenenfalls als Leistungsnachweis an ihrer Universität anerkennen lassen können.
 Voraussetzung für Promovierende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist die vorherige Registrierung auf der Seite des CIERA für das laufende akademische Jahr. Die Bewerbungsunterlagen, bestehend aus einem akademischen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben (max. 1 Seite), sind als einzelne PDF-Datei per E-mail an Nathalie Faure zu senden (nathalie.faure@sorbonne-universite.fr). Das Motivationsschreiben sollte einen kurzen Einblick in Ihr Forschungsthema geben und eventuell vorausgehende Erfahrungen mit medialen Auftritten darlegen.

Reisekosten

  Für den gesamten Workshop wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 25 € erhoben.
  Die Verpflegungskosten für die gesamte Gruppe übernimmt das CIERA (Mittagspause und gemeinsames Abendessen).
  Die Fahrtkosten können nach Vorlage der Fahrkarten in Höhe von maximal 110 € für Teilnehmende aus Frankreich und 140 € für Teilnehmende aus dem Ausland übernommen werden. Die Übernachtungskosten werden den Teilnehmenden nach Vorlage einer Rechnung in Höhe von maximal 50 € zurückerstattet.

Kontakt

Nathalie Faure
nathalie.faure@sorbonne-universite.fr
01 53 10 57 33

Zielpersonen

Doctorant.e.s, Postdoctorant.e.s, Chercheur.e.s

Ort

Paris

Datum

26/09/2020

Bewerbungsfrist

03/05/2020

Mitgliedseinrichtungen des CIERA

Mit Unterstützung von

Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) - Maison de la Recherche - 28 rue Serpente - 75006 Paris - Téléphone : 01 53 10 57 36
Mentions légales - Contact - Protection des données